Transparent Zusammenarbeiten mit descript

Unser Service-Desk als (ein) Werkzeug für das Projektmanagement

Portraitbild des Autors Max Vorhauer
8. April 2021
Kamera fokussiert auf 2 Personen, die auf einen Bildschirm blicken

Vertrauen und Offenheit – diese Werte sind für die tägliche Zusammenarbeit mit unseren KundInnen von enormer Bedeutung und wir versuchen sie mit den uns zur Verfügung stehenden Werkzeugen optimal umzusetzen. Eines davon ist unser Service-Desk, welchen ich euch in diesem Beitrag vorstellen möchte.

In unserem Service-Desk hast du den Überblick über den aktuellen Stand in deinem Projekt: Du kannst den Bearbeitungsstatus bestimmter Aufgaben (Tickets) nachvollziehen und mit uns Kommentare und Dateien austauschen. Dadurch ist gewährleistet, dass alle Beteiligten den gleichen Arbeits- und Kenntnisstand haben. Diesen transparenten Prozess haben wir weiterentwickelt und informieren dich zukünftig über die aufgewendeten Zeiten in den laufenden Projekten. Und zwar tagesaktuell und auf die Minute genau.

Screenshot von unserem Service-Desk mit Projekt-Zeiten Unseren Service-Desk erreichst du hier Icon For Arrow-right

Wie funktioniert Projektarbeit bei descript?

Wir unterscheiden zwei Arten von Projekten: Das sind zum einen ergebnisorientierte Projekte und zum anderen Wartungsprojekte. Bei ergebnisorientierten Projekten arbeiten wir auf ein festes Ziel hin. Dies könnte die Integration oder die Erweiterung unserer Software sein. Das Projekt beginnt mit der Anforderungsanalyse, wird durch eine Schätzung unsererseits abgesteckt und schließlich umgesetzt. Das Ziel wird von den KundInnen vorgegeben und gemeinsam mit uns geschärft. Die agile Zusammenarbeit ist durch einen Rahmendienstvertrag geregelt. Diese Art von Projekt entspricht der Lehrbuchdefinition: Es ist einmalig, zeitlich begrenzt, hat ein bestimmtes Ziel und einen festen Budgetrahmen.

Wartungsprojekte hingegen sind wiederkehrende Projekte, die in Intervallen abgerechnet werden. Dabei buchen die AuftraggeberInnen ein monatliches oder jährliches Stundenkontingent, welches für die Abarbeitung von anfallenden Aufgaben genutzt wird. Ein klassisches Beispiel ist die Wartung von Internetauftritten, bei denen wir redaktionell und technisch kontinuierlich unterstützen.

Für beide Projekttypen kann der Service-Desk verwendet werden. Ergebnisorientierte Projekte können aus einem Ticket heraus entstehen. Während der Implementierung können zudem Tickets für offene Anforderungen oder beim Auftreten von Fehlern durch die KundInnen angelegt werden. Bei Wartungsprojekten ist der Service-Desk unsere erste Anlaufstelle, um Anfragen zu bearbeiten.

So transparent arbeiten wir für dich

Beide Arten von Projekten sind über den Service-Desk mit unserer internen Projektmanagement- und Abrechnungssoftware integriert. Immer wenn wir an einem Projekt arbeiten, erfassen wir die Zeit. Die Zeiterfassung funktioniert mit unserer eigens entwickelten Anwendung, welche die Zeit auf die Sekunde genau erfasst. Dadurch können wir jederzeit einen genauen Einblick in die Budgetentwicklung innerhalb des Projekts werfen (Wenn du von uns bereits eine Zusammenfassung der Zeiteinträge erhalten hast, weißt du wie präzise wir in der Darstellung sind).

Unsere erfassten Zeiten nutzen wir nicht mehr nur für unsere internen Auswertungen, sondern zeigen diese ab sofort transparent für alle KundInnen in unserem Service-Desk an.

Wenn du Fragen zu unserem Service-Desk hast, eine Vorstellung der Funktionen erbitten oder dich sofort für die Nutzung entscheiden möchtest, dann sprich mich jederzeit gerne an.


Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefallen hat: Teilen:

Wer hat's geschrieben?

Max Vorhauer

Portraitbild des Autors Max Vorhauer
Max ist Projekt- und Produktmanager bei descript. Er bringt unser Entwicklerteam und unsere Kundinnen zusammen, plant, dokumentiert, kalkuliert und sorgt dafür, dass alle Rädchen im descript-Getriebe reibungslos ineinandergreifen.
Lass uns im Gespräch bleiben

Du findest den Beitrag spannend?

Das Thema des Beitrages interessiert dich? Du möchtest dich darüber austauschen, deine Meinung kundtun oder zukünftig mehr von uns lesen? Dann folge uns auf unseren Kanälen bei Instagram und LinkedIn.